Business Transformation

Unternehmen müssen sich ständig den veränderten Markt- und Rahmenbedingungen anpassen.

Business Transformation

Höhere Wettbewerbsintensität, volatile Märkte und  ständig sich ändernde Rahmenbedingungen stellen immer größere Anforderungen an die Entwicklung und Implementierung neuer Geschäftsmodelle, verbesserter Prozesse, neuer IT-Systeme und damit die Fähigkeit von Führungskräften komplexe Transformationen zu planen und zu implementieren. Unter Transformation verstehen wir Veränderungen im Unternehmen wie die Umsetzung von Strategien, Restrukturierungen, schlanker Prozesse & Verwaltung, Schließung oder Auslagerung von Unternehmensteilen, Einführung kontinuierlicher Verbesserungsprogramme, bis zum Aufbau oder der Integration neuer Geschäftsfelder nach Akquisitionen.
 
Der Erfolg von Transformationen liegt hauptsächlich in der Fähigkeit „Soft“ & „Hard“ Facts in der Umsetzung zu integrieren. Veränderung und Entwicklung von Organisationen benötigen inhaltliche Kompetenz und Beteiligung der betroffenen Menschen. Für nachhaltige Ergebnisse arbeiten wir mit Ihnen an Strategien, Strukturen, Prozessen und Systemen. Gleichzeitig setzen wir Hebel bei der Akzeptanz, der Motivation und den Werten Ihrer Organisation an. So machen wir Transformation lebendig, erlebbar – und nachhaltig erfolgreich. Mit unserer Arbeitsweise versetzen wir Sie und Ihr Management in die Lage, Ihre Transformation nach unserer Mitwirkung selbstgesteuert fortzusetzen. 
 
Auf Basis der von uns entwickelten systematischen und integrierten Vorgehensweise identifizieren wir Handlungsfelder und entwickeln ein Vorgehen, das zu Ihrem Unternehmen passt und Ihre Transformation erfolgreich macht.

Core Offerings

Strategie

Passen Sie ihre Geschäftsmodelle an die heutigen und kommenden Veränderungen an, bevor sie angepasst werden!

Transformationen managen

Ziele erreichen. Mitarbeiter und Kunden mitnehmen. Veränderungen umsetzen.

Lean Processes

Erlauben Sie Agilität! Steigern Sie Effizienz!

Governance & Compliance

Geben Sie dem Kurs ihres Unternehmens ein klares Profil und Leitlinien!

 

M&A / Carve-out / PMI

Sichern Sie ihre Investition durch unsere ganzheitliche und integrative Begleitung!

Strategie

Mit Ihrer Strategie geben Sie Ihrer Organisation Richtung. Der Erfolg von Strategien entscheidet sich bei der Konsequenz und Konsistenz in der Umsetzung.
 
Wie gut finden Sie diese wieder in Ihrem Management Team, in den Funktionen und Prozessen Ihres Unternehmens?
 
Wie klar ist diese Strategie für Ihre Mitarbeiter und Ihre Geschäftspartner erkennbar?
 
Werden die notwendigen Veränderungen, die sich aus Ihrer Strategie ergeben, effektiv und effizient durch die Verantwortlichen umgesetzt?
 
Misst Ihr Performance Controlling/Monitoring die Erfolgsfaktoren Ihrer Strategie?
 
Werden die richtigen Erfolgsfaktoren fokussiert und berichtet?
 
Mit unserer Methodik TCI Enterprise Transformation Cycle helfen wir Ihnen, Ihren Erfolg abzusichern.

Transformationen managen

Nicht wir missionieren Ihr Unternehmen, sondern Sie bleiben in der Entscheidungshoheit.
 
Wir steuern Transformationen immer als interdisziplinäres Beraterteam: Strategen, Prozessdenker, Menschenentwickler ergänzen sich mit ihren Sichtweisen, Erfahrungen und Kompetenzen.
 
Wir kopieren nicht einfach Schablonen aus anderen Projekten, wir setzen Methoden so ein, wie Ihr Unternehmen es braucht.

Lean Processes

Die heutige Geschwindigkeit von Veränderungen in den Märkten und im Wettbewerb erfordert die Fähigkeit zur schnellen Reaktion.  Prozesse und Strukturen von Unternehmen sind darauf oft nicht genug vorbereitet. Mit Ihnen und Ihrem Management steigern wir die Reaktions- und Anpassungsfähigkeit Ihrer Organisation und damit Ihre Wettbewerbsfähigkeit. Die passenden Prozesse und Strukturen sind die Hilfsmittel für ihre Mitarbeiter um einen möglichst hohen Nutzen für Ihre Kunden zu erzielen. Wir befähigen Ihre Mitarbeiter für agile Methoden und Verhaltensweisen und unterstützen Sie bei der Umsetzung adäquater IT-systeme für Ihre Prozesse.

Governance & Compliance

Unter Corporate Governance wird die gute Unternehmensführung verstanden, mit der das Unternehmen gesteuert und kontrolliert wird. Die Unternehmensführung orientiert sich dafür am Kundennutzen und an der Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens.

Wofür bezahlt uns der Kunde? Was können wir besser als andere? Die Corporate Governance stellt sicher, dass der Auftrag des Unternehmens bestmöglich umgesetzt wird: integrativ und auf Basis der Unternehmenswerte.

M&A / Carve-out / PMI

Bei der Integration von zugekauften Unternehmen oder Unternehmensteilen ist das Risiko des Misserfolges groß. Verschiedene Studien dokumentieren immer wieder, dass 70-80% aller Zukäufe nicht erfolgreich sind. Dies liegt zum einen an einer fehlenden  Identifikation des Managements mit Zielen und Synergien und zum anderen an nicht effektiven und effizienten Umsetzungsprogrammen.
 
Sie steigern mit uns die Effektivität, Effizienz und die Nachhaltigkeit Ihres Integrations- und Transformationsprogrammes durch die Zusammenarbeit mit praxiserfahrenen Managern und ein gewachsenes Framework. Gemeinsam legen wir fest, wie Sie Umsetzungsrisiken minimieren und den Erfolg maximieren. Mit unserem ganzheitlichen und integrierenden Vorgehen werden alle Stakeholder eingebunden, das Führungssystem angepasst und so auch weit über den Einsatz der TCI Partner hinaus Ihr Managementsystem zielorientiert angepasst.
 

KundenFeedback

„Anstatt wie so häufig den Berater schlau zu machen, haben wir gelernt. Und zwar bei ganz konkreten Kunden in ganz konkreten Projekten.“

Dr. Gerd Börker, Portigon Financial Services GmbH

More

Praxisbericht

Neuausrichtung des Servicebereichs im Firmenkundengeschäft eines Netzwerkoperators

More

Der Praxisbericht

Ausgangssituation
Ein privatisierter Netzwerkbetreiber im Nahen Osten passte seine Organisationsstruktur den neuen Erfordernissen an und bildete – wie international üblich – an Kundensegmenten orientierte Geschäftsbereiche. Der Kundenservicebereich hatte zunächst lediglich den Auftrag, Datendienste als Service für Firmenkunden bereitzustellen. Schon bald jedoch wurde erkannt, dass die Firmenkunden die Abwicklung aller Services über diese Kundenserviceorganisation erwarten.
 
Zusammen mit dem neu eingesetzten General Manager wurden folgende Hauptherausforderungen definiert:
• Ausbau der Servicefähigkeit zu einem breiten Serviceportfolio. Das neue Portfolio sollte fest- und mobilnetzbasierte Sprach- und Datendienste sowie Mehrwertdienste für Geschäftskunden umfassen.
• Aufbau der Fähigkeit, Kundenprojekte zu planen, zu verkaufen und die erfolgreiche Implementierung zu managen.
• Ertüchtigung des Kundenservicebereichs, die bereitzustellenden Services eigenständig und aktiv zu planen und zu implementieren.
 
Vorgehen
In Kleingruppen- und Einzelgesprächen auf Abteilungsebene wurden erste Pläne für die zukünftigen Services und die erforderlichen Prozesse, Rollen und Organisationsoptionen entwickelt und in mehreren Iterationen die unterschiedlichen Aspekte und Zusammenhänge dieser Elemente vermittelt, vertieft und geschärft. Ein wichtiges Ziel war es, herauszufinden, welche Führungskräfte dabei welche für die spätere Umsetzung unabdingbaren Initiativen und Fähigkeiten entwickelten. Parallel entstand unter Einbeziehung der Nachbarbereiche Marketing, Vertrieb und Administration eine Grobversion der zukünftigen Bereichsstrategie.
 
Bereits in dieser frühen Phase wurden erste Implementierungsschritte aufgesetzt und gestartet. So konnte dem Geschäftsbereichsmanagement durch praktische Zwischenergebnisse schon früh der Nutzen der neuen Strategie aufgezeigt werden. Auf der Basis dieser Erfahrungen wurde dann durch das gesamte Managementteam des Kundenservicebereichs die erste vollständige Version der Strategie erarbeitet, die dann auch vom Firmenmanagement zur Umsetzung freigegeben wurde.
 
Die gesamte Planung wurde zu Beginn stark durch erfahrene Berater vorgelebt und moderiert. In der Implementierungsphase wurden die Führungskräfte unterstützend begleitet.
 
Ergebnis
Ein komplett überarbeitetes Prozess-, Rollen- und Organisationsmodell und ein gewaltiger Aufbau an neuem Personal ist genehmigt und wird schrittweise implementiert. Dies erfolgt teilweise durch Personalübernahmen aus anderen Geschäftsbereichen, teilweise durch Neueinstellung. Der neu aufgestellte Kundenservicebereich liefert inzwischen große Teile des deutlich erweiterten Serviceportfolios und die Zusammenarbeit mit den anderen Abteilungen hat sich sehr positiv entwickelt. Der Bereich geht besser auf Kundenbedarfe ein und die Kundenzufriedenheit steigt stetig.
 
Erfolgsfaktoren
• Ein Management, das die Veränderung wollte.
• Ein verändertes Managementteam, das deutlich aktiver die Planung und Implementierung der Transformation gestaltete.
• Ein erfahrenes Team von Consultants, das Strategieentwicklung und -umsetzung in enger Zusammenarbeit mit dem lernenden Kundenmanagementteam durch Vorleben, Vermitteln, Moderieren und Coachen förderte.

Aktuelle Projekte

M&A Transformation

TCI-Partner unterstützte ASM AS bei der Übernahme des SMT Printer Spezialisten DEK

Portigon

Mit TCI-Unterstützung auf dem Weg zum Service Provider

Process Mining

Methodengestützte Business-Analysen und Prozess-Transformation

Postmerger Integration (PMI)

PMI Support bei der Umsetzung des organisatorischen Blueprints

M&A Transformation

ASM Assembly Systems GmbH & Co KG, SIPLACE,  der führende Anbieter für Bestückungslösung in der Elektronikfertigung(SMT) setzt seine Wachstumsstrategie u.a. durch eine fokussierte M&A Strategie, den Zukauf von Unternehmen um.
 
Projekt
Unser TCI-Partner unterstützte ASM AS bei der Übernahme des SMT Printer Spezialisten DEK. Die Firma DEK gehörte bisher zum Mischkonzern Dover und ist mit mehr als 700 Mitarbeitern einer der weltweit führenden Anbieter von Siebdruckern.
 
Fakten
Integration des komplementären Produktangebotes in das Portfolio, Onboarding von über 700 DEK Mitarbeiter weltweit und Nutzung des indirekten Vertriebskanals von DEK.
 
Aufgaben
Due Diligence Support
Strategie- und Finanzanalysen
Identifikation von Synergiepotentialen und erarbeiten eines „joint business case“
Erstellen Integrationskonzept, Integrationsprogramm, Projektstruktur
Entwicklung von Richtlinien für das Gemeinschaftsunternehmen
PMI-Support von der Idee über das Signing bis zum Closing
Program- und Project-Management Support
Vorbereitung des strategischen Controllings
(Key Performance Indicators & Milestones)
 
Ergebnis
Effektiver und effizienter Due Diligence Support durch Nutzung von etablierten Standards. Ein früher Start der Transformation und Integration des Führungsteams des erworbenen Unternehmens.  Ein mit beiden Management Teams abgestimmtes Integrationsprogramm, das zu einem effektiven und effizienten sowie transparenten Vorgehen führte.

Von einer führenden Investment-Bank zum Service Provider

Portigon - noch als WestLB gewonnener Kunde - wird von TCI seit inzwischen fast drei Jahren in seinem radikalen Wandel der Unternehmenskultur, der Neuausrichtung des Geschäfts, dem Aufbau von Kundenbeziehungen und Projektgeschäft begleitet. Jetzt zollt uns die Portigon mit einer Referenz-Aussage ihre Anerkennung, die nicht zuletzt auch unsere besondere Geschäftsausrichtung bestätigt: Förderung unserer Kunden in Transformationen durch Persönlichkeit. 

Wortlaut Kundenreferenz:
"Die Portigon Financial Services wandelt sich von einer Bank zu einem Servicedienstleister. Erfolgskritisch für einen solchen Wandel ist der Aufbau des Kundengeschäftes, d.h. die erfolgreiche Gewinnung von Neukunden aber auch die serviceorientierte Dienstleistung für Bestandskunden.

Hierbei hat uns TCI und insbesondere Herr Dr. Georg Leppelmann in vielfältiger Weise unterstützt. Herr Dr. Leppelmann würde dies als "lösungsfokussiertes systemisch strukturiertes Coaching" bezeichnen, ich nenne es einfach mal eine adressatengerechte Beratung an ganz unterschiedlichen Stellen innerhalb der Organisation.
Auf diese Weise konnten wir unsere Kundenorientierung in den vielfältigen Dimensionen von der Gesprächsführung über Angebotserstellungen, Verhandlungsführung und Projektleitung bis hin zur internen Weiterentwicklung unserer Organisation ausbauen. Von der Geschäftsanbahnung bis zur Projektdurchführung wurden die Kollegen, die für einen Kundenaccount zuständig waren, erfolgreich in ihrer Eigenkompetenz gestärkt, eigene Erfolgserlebnisse durch die Gewinnung von Kundenmandaten eingeschlossen.

Der Berater hielt sich auf angenehme Weise im Hintergrund, wies aber bei Bedarf durchaus kritisch auf Defizite und Verbesserungspotential hin.
Im Endeffekt wurden sogar Bereiche, die diese Beratung nach dem Motto "not invented here" zunächst ablehnten, mittelfristig zu Anhängern dieses Vorgehens.
Ein weiterer durchaus positiver Nebeneffekt: Anstatt - wie so häufig - den Berater schlau zu machen, haben wir gelernt - und zwar bei ganz konkreten Kunden in ganz konkreten Projekten.
Mit diesem erfolgreichen Ansatz wollen wir unseren Wandel für unsere zukünftige Geschäftsentwicklung fortsetzen."

Methodengestützte Business Analysen und Prozess-Transformation

Effiziente Geschäftsprozesse sind entscheidend für den Unternehmenserfolg. Transparenz darüber, ob die tatsächlich „gelebten“ Prozesse mit den eigentlich angedachten vorgesehenen und realisierten IT-Prozessen übereinstimmen ist wünschenswert, aber nur sehr schwer zu realisieren. Die klassische Prozessanalyse erfordert das Durchführen von Workshops und Interviews mit den involvierten Fachbereichen und bindet damit sehr viele Ressourcen. Selten liefert sie trotzdem vollständige und belastbare Ergebnisse. Gibt es andere effizientere Methoden?

„Process Mining“ ist ein aktuelles Thema und soll Verbesserungen erzielen. Dabei handelt es sich um eine Analyse von Geschäftsprozessen auf Basis der in SAP-Systemen vorhandenen Informationen. Doch wie kann sichergestellt werden, dass bei der dadurch angestoßenen Datenflut tatsächlich Transparenz geschaffen wird und Handlungsbedarfe aufgedeckt werden? Wie kann gewährleistet werden, dass auch hier nicht nur ein einmaliger Ist-Zustand betrachtet wird, anstatt einen längeren Zeitraum einzubeziehen oder ein permanentes Monitoring zu ermöglichen.

TCI bietet hier mit dem Kooperationspartner West Trax auf Basis der anerkannten Grundlagen des Process Mining in Kombination mit den bewährten West Trax / TCI -Methoden und Tools eine intelligente und schnell anwendbare Lösung zur Analyse und zum Monitoren der Geschäftsprozesse an. Dieses Vorgehen bedarf auch nur minimalen Ressourceneinsatzes des Kunden. Die Kombination aus graphischer Auswertung und dem Einsatz eines intelligenten Cockpits ermöglicht nicht nur die Basis zur Optimierung des untersuchten Geschäftsprozesses auf Basis von Fakten sondern auch die Wiederverwendbarkeit für ein künftiges Monitoring der Prozesslandschaft.

Die von uns vorgestellte Analyse (Process Mining) von SAP Geschäftsprozessen kombiniert mit unserer Expertise im Umfeld von Finanz-, Logistik-, Einkaufs- und HR-Prozessen sowie PM-Expertisen bietet eine ausgezeichnete Grundlage für die Erstellung von aussagekräftigen Business Cases. Dies gilt auch für den Big Data-Einsatz. Die skizzierten Projektkosten werden durch die aufgezeigten Kostenersparnisse schnell kompensiert. Mit diesem integrierten Vorgehen heben wir uns deutlich von Mitbewerbern ab.

Durch konkrete Ansatzpunkte zur Prozessverbesserung und belastbare Business Cases schaffen wir uns beim Kunden eine exzellente Grundlage für nachhaltige Beratungsprojekte zur Transformation von Business-, Process- und IT-Themen und entsprechenden Kosteneinsparungen. Bereits nach einer kurzen Analysephase kann dem Kunden aufgezeigt werden, was durch verschiedene Maßnahmen erreicht werden kann.

Unter Leitung eines TCI-Partners wird gegenwärtig ein Bündel von Maßnahmen für erfolgreiche Akquise- und Delivery-Unterstützung in die Wege geleitet: Darstellung des integrierten Kooperationsmodells, Erstellung von Akquise-Unterlagen, Unterstützung im Sales Channel, Schulungen von TCI Partnern im Umfeld von Finanz-, Logistik- und HR-Prozessen.

Postmerger Integration (PMI)

Projekt
PMI Support bei der Umsetzung des organisatorischen Blueprints für alle „Legal Entities“ und Niederlassungen des gekauften Unternehmens, sowie der des Investors in Deutschland.
 
Fakten
Der globale Blueprint für die Integration war vom  Investor vordefiniert. Die Umstrukturierung musste innerhalb von sechs Monaten abgeschlossen sein. Der Investor ist ein international tätiges ICT-Service Unternehmen mit 75.000 Mitarbeitern. Die zu integrierende Unternehmenseinheit war eine ICT-Tochter eines multinationalen Konzerns mit ihrem Headquarter in Deutschland.
 
Aufgaben
Einführung der neu strukturierten Organisation in allen deutschen Unternehmensteilen
Festlegen der Management-Teams für die neue Organisation
Transfer aller Mitarbeiter in die neue Organisationsstruktur
Abbilden der neuen Struktur in die ICT-Systeme (Kostenstellen,…)
Definition und Einführung neuer Rollen und Geschäftsprozesse für Sales, Presales und Delivery
 
Ergebnis
Die Transformation wurde innerhalb von sechs Monaten nach Vertragsabschluss erfolgreich umgesetzt. Nach weiteren sechs Monaten waren die neuen Prozesse und Rollen in den genannten Funktionen umgesetzt.

KONTAKT